Sprungziele
Suche
© Landkreis Wolfenbüttel
Inhalt
Datum: 27.10.2020

Erweiterte Maskenpflicht in Teilen der Wolfenbütteler Innenstadt

In einigen Bereichen der Wolfenbütteler Innenstadt gilt ab Mittwoch, 28. Oktober 2020, die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn der Inzidenz-Wert über 50 liegt. Wenn der Inzidenz-Wert zwischen 35 und 50 liegt, sollte eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Diese Regelung gilt jeweils von 7 Uhr morgens bis 23 Uhr nachts und für folgende Straßen: Lange Herzogstraße, Bärengasse, Krambuden, Großer Zimmerhof und Löwenstraße.

Die aktuelle Corona-Verordnung sieht vor, dass die Landkreise sowie die kreisfreien Städte eine solche erweiterte Maskenpflicht über eine Allgemeinverfügung regeln. Diese ist am Dienstag, 27. Oktober 2020, im Amtsblatt des Landkreises veröffentlicht worden. Sie gilt zum Folgetag.

An den genannten Orten halten sich Personen auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend auf. Die erweiterte Maskenpflicht gilt unabhängig davon, ob im Einzelfall ein Abstand von 1,5 Metern
eingehalten werden kann.

Verstöße gegen die erweiterte Maskenpflicht können mit einem Bußgeld bis zu 25.000 Euro geahndet werden. Die erweiterte Maskenpflicht tritt ohne weitere Anordnung mit Bekanntgabe der Anzahl der Neuinfizierten in Kraft.

Die maßgebliche Information zur Anzahl der neuinfizierten Menschen innerhalb der letzten sieben Tage auf 100.000 Einwohnerinne und Einwohner (Inzidenz-Wert) gibt das Land Niedersachsen auf seiner Homepage. 

Die Allgemeinverfügung ist im Amtsblatt einzusehen.