Sprungziele
© Pixabay
Inhalt
Datum: 18.01.2022

Einschulungsuntersuchungen - Hygienekonzept

Die Schuleingangsuntersuchungen finden weiterhin statt. Wegen der aktuell sehr hohen Inzidenzen werden alle Untersuchungen im Gesundheitsamt und nicht in den örtlichen Grundschulen durchgeführt und finden unter situationsangepassten Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.

Da die Omicronvariante des Coronavirus leicht übertragbar und äußerst ansteckend ist, gelten ab Januar 2022 bis auf weiteres folgende Regelungen des Infektionsschutzgesetzes für die Schuleingangsuntersuchung im Gesundheitsamt Wolfenbüttel:

  • Alle Besucher (Erwachsene und Kinder über 6 Jahren) benötigen einen negativen Coronatest mit offizieller Bescheinigung. Dies gilt auch für doppelt geimpfte, geboosterte oder genesene Besucher.
  • Der Coronatest kann ein Antigenschnelltest oder eine PCR sein. Der Test muss in einem offiziell zugelassenen Testzentrum durchgeführt und bescheinigt werden.
  • Ein Selbsttest reicht nicht aus.
  • Ein Antigentest ist 24 Stunden gültig, eine PCR-Testung gilt 48 Stunden.
  • Bei Kindern unter 6 Jahren führen die Eltern am Untersuchungstag einen Schnelltest zu Hause durch (z.B. Lollitest o.ä.) und bringen das Testplättchen zur Ansicht mit.
  • Am Eingang des Gesundheitsamtes werden die Testbescheinigungen und Testplättchen eingesehen. Legen Sie bitte auch Ihr Impfdokument oder Ihre Genesenenbescheinigung vor.
  • Im gesamten Gebäude besteht eine Maskenpflicht für Kinder über 6 Jahren und Erwachsene und es gelten die Abstandsregeln von mindestens 1.5 m zu anderen Personen.
  • Bitte tragen Sie eine FFP 2 Maske, wenn Sie erwachsen sind – Kinder dürfen auch eine Mund-Nasen-Bedeckung aus Stoff o.ä. tragen.
  • Wir bitten dringend darum, dass auch Einschulungskinder, die noch nicht ganz sechs Jahre alt sind, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, um das Ansteckungsrisiko für andere Personen zu minimieren.

Schuleingangsuntersuchungen können wir nur durchführen, wenn Sie und Ihr Kind gesund sind. Bei Krankheitszeichen wie z.B. Schnupfen, Husten, Fieber, Halsschmerzen, Unwohlsein, Magen-Darm-Beschwerden oder im Fall einer Quarantäne melden Sie sich bitte im Kinder- und Jugendärztlichen Dienst telefonisch unter 05331-84 507 (werktags von 8:30 Uhr bis 12 Uhr) oder senden eine E-mail an kindergesundheit@lk-wf.de, damit wir einen Ersatztermin vereinbaren können.