Sprungziele
© Pixabay
Inhalt
Datum: 13.04.2021

Aktuelles zur Geflügelpest

Aviäre Influenza, umgangssprachlich auch Vogelgrippe genannt, ist eine durch Viren ausgelöste Infektionskrankheit, die ihren natürlichen Reservoirwirt im wilden Wasservogel hat. Geflügelpest ist für Hausgeflügel hochansteckend und verläuft mit schweren allgemeinen Krankheitszeichen.

In einem Hausgeflügelbestand in der Samtgemeinde Elm-Asse hat sich ein Verdacht auf Geflügelpest am Donnerstag, 4. März 2021, bestätigt. Daher hat der Landkreis Wolfenbüttel eine Aufstallung für Geflügel im gesamten Kreisgebiet angeordnet. Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse müssen im Stall oder einer anderen, gegen Wildvögel gesicherten Vorrichtung, verbleiben. Die Pflicht zur Aufstallung gilt vom 5. März 2021 bis auf Widerruf.

Hier informiert die Veterinärabteilung des Landkreises über aktuelle Entwicklungen.

Die Seite wird laufend erweitert.

Presseinformationen zu diesem Thema