Sprungziele
Suche
© Pixabay
Inhalt

Denkt-e

Carsharing im Baugebiet Asseblick IV in Groß Denkte

Seit dem 1. August 2020 steht der Nachbarschaft im Baugebiet Asseblick IV in Groß Denkte das erste Elektrofahrzeug, ein Renault Zoe, zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Mit dem Kauf des Baugrundstücks vom Erschließungsträger Grünes Zentrum Braunschweig GmbH haben die neuen Anwohnerinnen und Anwohner für drei Jahre ein monatliches Startguthaben von 80 Euro zum „Autoteilen“ erworben.

Das Fahrzeug ist im Carport an der Zufahrt zum Baugebiet stationiert. Die Carportanlage wurde vom Landkreis Wolfenbüttel errichtet. Sie ist mit Ladeinfrastruktur und einer 10 kWp Photovoltaikanlage ausgerüstet, die von der Firma Landstrom aus unserer Region betrieben wird. Die Organisation und den Betrieb des Carsharing-Angebotes übernimmt die Firma Lühmann mit Ihrem CLASSIC Carsharing.

Weitere Fahrzeuge werden sukzessive entsprechend der Einzugstermine der Neubürgerinnen und Neubürger bereitgestellt. Für insgesamt 30 Baugrundstücke sind ein zweiter Renault Zoe und ein Familienfahrzeug vorgesehen.

Der Landkreis Wolfenbüttel unterstützt das Modellprojekt mit dem Ziel, auch auf dem Land neue Formen der Mobilität zu etablieren. Dabei wird seitens der Landkreisverwaltung ein enger Kontakt zu den Nutzerinnen und Nutzern gesucht und werden Formate zum Erfahrungsaustausch organisiert. Anregungen und Kritik werden aufgenommen und münden schließlich in eine Weiterentwicklung des Sharing-Angebotes.

Zukünftig ist geplant, das Autoteilen für weitere Interessentinnen und Interessenten im Dorf zu öffnen oder das Prinzip auf andere Ortschaften zu übertragen. Ergänzend lassen sich weitere Verleihsysteme mit Lastenrad oder ein Mitfahr- und Mitbringsystem einführen.

Idee: Nachhaltige Mobilität von Anfang an

Wer aufs Land umzieht, muss seinen Alltag und seine Mobilität neu organisieren. Im Projekt Denkt-e wird den Menschen mittels Carsharing direkt vor der Haustür ein Angebot gemacht, ihr tägliches Leben ökologisch und sozial nachhaltiger zu gestalten.

Die Miet-Fahrzeuge werden mit Ökostrom angetrieben, der vorrangig vor Ort über Solarenergie auf dem Dach der Carportanlage gewonnen wird. Wenn einmal keine Sonne scheint, beliefert die Firma Landstrom die Ladesäulen mit zertifiziertem Ökostrom.

Für die Menschen wird eine neue Mobilitätsform erlebbar: teilen statt besitzen, Kosten sparen, Ressourcen schonen und nicht zuletzt: Elektro-Mobilität erfahren.

Über die Organisation und gemeinschaftliche Nutzung der Fahrzeuge ergibt sich die Chance auf eine lebendige Nachbarschaft. Es steht den Nutzerinnen und Nutzern offen, ein Fahrzeug nicht nur für den eigenen Bedarf zu buchen, sondern die Fahrten auch in der Nachbarschaft anzubieten: Wer möchte am Mittwoch mit zum Wochenmarkt fahren? Welche Kinder kommen mit zum Fußballspiel am Samstag? Oder, kann ich jemandem etwas mitbringen vom Einkaufen? Darüber hinaus können andere Formen des Teilens innerhalb des Baugebietes angeregt und gelebt werden, sei es das gemeinsame Nutzen einer Rasenwalze oder eines Vertikutierers oder eines Entsafters – hier ist vieles noch denkbar.

Es bietet sich die Möglichkeit, neue Wege zu beschreiten: Viele Wege für den Transport von Personen und von Dingen des täglichen Bedarfs oder Teilens von Dingen, die nur gelegentlich benötigt werden, können in Gemeinschaft organisiert werden. Damit lässt sich Zeit und Geld sparen und die Umwelt schonen.

Das Projekt Denkt-e bietet über das Carsharing eine Plattform für enges soziales Miteinander zugunsten des Umwelt- und Klimaschutzes. Eine neue Mobilitätsform wird erprobt und nach und nach bestenfalls zur Gewohnheit.

Projektpartnerinnen und -partner

BeteiligteFunktionen
Grünes Zentrum Braunschweig Projektentwicklung, Baulanderschließung und Vermarktung der Grundstücke
Landkreis Wolfenbüttel Promotor des Projektes „Denkt-e“, Errichtung und Unterhaltung der Carportanlage
Landstrom Lieferant für Ökostrom, Gewinnung von Solarenergie über die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Carportanlage und Betrieb der Ladeinfrastruktur
Classic Organisation und Betrieb des Carsharing-Angebotes