Sprungziele
© Pixabay
Inhalt

Dienstleistungen A-Z

Bitte wählen Sie Ihren Wohnort aus. So werden die für Sie relevanten Informationen und Kontaktdaten angezeigt.

Antrag auf Ausnahmegenehmigung für eine gewerbliche Tätigkeit gem. § 57 Abs. 4 Nr. 1 Nebensatz 2 StBerG (Rechtsgrundlage: § 57 Abs. 4 Nr. 1 Nebensatz 2 StBerG)

Volltext

Steuerberater und Steuerbevollmächtigte haben sich jeder Tätigkeit zu enthalten, die mit ihrem Beruf oder mit dem Ansehen des Berufs nicht vereinbar ist. Als Tätigkeiten, die mit dem Beruf des Steuerberaters und des Steuerbevollmächtigten nicht vereinbar sind, gelten insbesondere gewerbliche Tätigkeiten; die zuständige Steuerberaterkammer kann von diesem Verbot Ausnahmen zulassen, soweit durch die Tätigkeit eine Verletzung von Berufspflichten nicht zu erwarten ist.

Verfahrensablauf

  • Der Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung ist zu stellen
  • Dieser wird im Einzelfall geprüft
  • Der Antragsteller erhält nach Prüfung die Genehmigung oder Ablehnung der Genehmigung für die Tätigkeit

Ansprechpunkt

Bitte wenden Sie sich an die zuständige Steuerberaterkammer.

Zuständige Stelle

Steuerberaterkammer Niedersachsen

- Körperschaft des öffentlichen Rechts -

Adenauerallee 20

30175 Hannover

Tel.: 0511 28890-0

Fax.: 0511 28340-32

E-Mail: info@stbk-niedersachsen.de

Internet: www.stbk-niedersachsen.de

Servicezeiten:

Montag bis Donnerstag 08:00 - 17:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Erforderliche Unterlagen

  • Tätigkeitsbeschreibung (Art und Umfang)
  • Erläuterung, warum durch die gewerbliche Tätigkeit eine Verletzung von Berufspflichten nicht zu erwarten ist (vgl. z.B. § 16 Abs. 1 S. 2 BOStB)

Bei Tätigkeit als Geschäftsführer/Vorstand/geschäftsführender Direktor außerdem:

  • Liste der Gesellschafter
  • Handelsregisterauszug, aus welchen sämtliche Geschäftsführer sowie der Unternehmensgegenstand hervorgehen
  • Gesellschaftsvertrag / Anstellungsvertrag

Frist

keine

Rechtsgrundlage(n)

§ 57 Abs. 4 Nr. 1 Nebensatz 2 StBerG

Rechtsbehelf

Klage beim zuständigen Verwaltungsgericht