Sprungziele
© Pixabay
Inhalt

Impfaktionen im Landkreis Wolfenbüttel

Im Landkreis Wolfenbüttel gibt es zahlreiche Impf-Möglichkeiten. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Impfangebote. 

Wer eine Impfung erhalten möchte, kann sich zum Beispiel an seine Hausarztpraxis wenden oder an die Betriebsärztin oder Betriebsarzt des Arbeitgebers. Menschen, die bisher keine Hausarztpraxis haben, können sich auch an Impfärztinnen und Impfärzte in ihrer Region wenden. Die Information, welche niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte diese Impfungen durchführen, kann auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) abgerufen werden.

Stationäre Impfstellen

  • Im KOMM in der Schweigerstraße 8, Wolfenbüttel. Immer montags bis mittwochs, sowie freitags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr sowie von 13:30 bis 17 Uhr, donnerstags: 9 bis 13 Uhr, 13:30 bis 17 Uhr, 17:30 bis 20 Uhr
  • Städtisches Klinikum Wolfenbüttel (auf Nachfrage): Mehr Informationen

Mobiles Impfteam: Nächste Impfaktionen

  • Freitag (01.07.2022, 15-20 Uhr) – Wolfenbüttel: Summertime Festival, Seeliger Park, 38300 Wolfenbüttel
  • Freitag (01.07.2022, 15-20 Uhr) – Wolfenbüttel: Beach Days Wolfenbüttel, Landeshuter Platz, 38300 Wolfenbüttel
  • Montag (04.07.2022, 12-18 Uhr): Schöppenstedt: Gemeindehaus der Kirchengemeinde Dreieinigkeit zu Schöppenstedt, An der Kirche 2, 38170 Schöppenstedt
  • Montag (04.07.2022, 09-15 Uhr): Wolfenbüttel: ALDI Grauhofstraße, Grauhofstraße 1, 38304 Wolfenbüttel
  • Dienstag (05.07.2022, 10-16 Uhr): Dettum: Beekehus Dettum, Wolfenbütteler Straße 23, 38173 Dettum
  • Dienstag (05.07.2022, 10-16 Uhr): Wartjenstedt: DGH Wartjenstedt, Hildesheimer Straße 20a, 38271 Baddeckenstedt
  • Mittwoch (06.07.2022, 10-16 Uhr): Schladen: Erdbeeren aus Schladen, Harzstraße, 38315 Schladen
  • Mittwoch (06.07.2022, 09-14 Uhr): Wolfenbüttel: Jugendgästehaus, Am Seeliger Park 1, 38304 Wolfenbüttel
  • Donnerstag (07.07.2022, 10-16 Uhr): Cremlingen: Außenstelle der Gemeindeverwaltung Cremlingen, Sickter Straße 8a, 38162 Cremlingen
  • Donnerstag (07.07.2022, 11-17 Uhr): Wolfenbüttel: Jugendgästehaus, Am Seeliger Park 1, 38304 Wolfenbüttel
  • Freitag (08.07.2022, 14-17 Uhr): Börßum: Samtgemeinde Oderwald Sitzungssaal, Bahnhofstraße 6, 38312 Börßum
  • Freitag (08.07.2022, 16-20 Uhr): Wolfenbüttel: Pölig's Gemüsescheune, Alter Weg 44, 38302 Wolfenbüttel

Angeboten werden:

  • Erst- und Zweitimpfungen: ab 5 Jahren
  • Auffrischungsimpfungen: „Booster“ für Personen ab 12 Jahren
  • Optimierungsimpfungen: „Booster“ nach der Grundimmunisierung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson
  • Zweite Auffrischungsimpfung für bestimmte Personengruppen. Mehr Informationen
  • Novavax-Impfungen

Impfungen für Kinder ab 5 Jahren

Erste Ansprechpersonen für Kinderimpfungen sind die Kinderärztinnen und -ärzte. Zusätzlich dazu gibt es hier Angebote für Kinderimpfungen:

  • Im stationären Impfangebot des Landkreises im KOMM an der Schweigerstraße 8 in Wolfenbüttel gibt es neben dem regulären Impfangebot Impfungen für Kinder ab 5 Jahren. 
  • bei den mobilen Impfteams in den Gemeinden
  • im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel (auf Nachfrage): Mehr Informationen

Was muss mitgebracht werden?

Mitgebracht werden müssen ein entsprechendes Ausweisdokument sowie Impfpass/Impfnachweis, wenn es sich um eine Zweit-, Auffrischungs- oder Optimierungsimpfung handelt.

Das MIT bittet darum, die bereits im Voraus ausgefüllten Anamnese- und Aufklärungsbögen mitzubringen. Die aktuellen Dokumente gibt es auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Spezieller Hinweis für Kinder-Impfungen: Ein Elternteil oder eine sorgeberechtige Person muss das Kind zur Impfung begleiten und ein Ausweisdokument dabeihaben. Ebenso sollte das Impfbuch des Kindes zum Termin mitgebracht werden. Damit die Impfung schnell erfolgen kann, wird gebeten, die Einwilligungserklärung und den Anamnesebogen bereits ausgefüllt mitzubringen.

Impfhotline

Für alle Fragen zur Corona-Impfung steht Ihnen die Impf-Hotline des Landes zur Verfügung. 

Die Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar. An Sonn- und Feiertagen ist die Hotline geschlossen.

Telefonnummer: 0800 99 88 665

Im Onlineportal des Landes Niedersachsen können Sie sich beispielsweise Impfzertifikate herunterladen, wenn Sie im Impfzentrum geimpft wurden: www.impfportal-niedersachsen.de

Informationen zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Häufig gestellte Fragen

Aktuelle Hinweise für Johnson & Johnson-Geimpfte

Das Paul-Ehrlich-Institut hat die Impfstatus-Kriterien für Personen, die mit dem Impfstoff "Janssen" von Johnson&Johnson geimpft wurden, geändert. Nach der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes und damit auch der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen gilt dieser Personenkreis ab sofort nicht mehr als vollständig geimpft. Allen Betroffenen wird zur Vervollständigung der Grundimmunisierung dringend eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (Biontech, Moderna) etwa vier Wochen nach der Impfung mit Janssen empfohlen.

Nach der neuen Regelung gelten Personen, die nach der ersten Impfung mit Janssen eine zweite Impfung erhalten haben, rechtlich ebenfalls nicht länger als „geboostert“ und sind damit auch nicht mehr von der Testpflicht im Rahmen der 2G+-Regelung befreit. Alle Betroffenen werden gebeten, sich mindestens drei Monate nach der zweiten Impfung um eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff zu bemühen. Nach der dritten Impfung entfällt dann auch die Testpflicht im Rahmen von 2G+.

Eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff wird auch für Genesene empfohlen. Eine Impfung ist bereits nach vier Wochen möglich, wenn das Risiko für eine Ansteckung mit einer neu aufgetretenen Virusvariante, wie der Omikron-Variante, gegeben ist, ansonsten nach frühestens drei Monaten. Bei 12 – 17-Jährigen soll die Auffrischimpfung in einem Zeitfenster von 3 – 6 Monaten erfolgen. Gleiches gilt für 5 bis 11-jährige Kinder mit Vorerkrankung nach durchgemachter Corona-Infektion. Bitte sprechen Sie für Details mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt.

Stand: 26. Januar 2022

Wo bekomme ich nach Schließung der Impfzentren eine Ersatzbescheinigung für meinen Impfausweis oder einen Eintrag in meinen Impfausweis?

Bürgerinnen und Bürger, die ihren Impfpass verloren haben, können sich über die Impfhotline legitimieren. Die Hotline wird noch mindestens bis Ende des Jahres aktiv sein. Nach erfolgreicher Legitimation kann nur ein digitales Impfzertifikat ausgestellt werden. Wenn aber ein „richtiger“ Impfpass benötigt wird, müssten die Bürgerinnen und Bürger mit dem (ausgedruckten) digitalen Impfzertifikat eine/n niedergelassene/n Arzt/Ärztin aufsuchen. Diese können einen neuen Impfausweis ausstellen und bei Vorliegen des digitalen Impfzertifikats die Immunisierung im Impfausweis nachtragen.

Wie kann ich einen QR-Code für den digitalen Impfausweis erhalten?

Ich wurde zweimal im Impfzentrum geimpft – wo bekomme ich nachträglich einen QR-Code für den digitalen Impfausweis?

Seit dem 14. Juni wird der QR-Code nachträglich beispielsweise in einigen Apotheken ausgegeben, auch Arztpraxen werden später QR-Codes vergeben können.

Alle, die bereits vollständig geimpft sind, können zudem nachträglich im Impfportal des Landes, wo auch die Terminvergabe stattgefunden hat, den Code abrufen. 

Ich wurde nicht im Impfzentrum geimpft – woher bekomme ich meinen QR-Code für den digitalen Impfnachweis?

Seit dem 14. Juni wird der QR-Code beispielsweise in einigen Apotheken ausgegeben, auch Arztpraxen werden später QR-Codes vergeben können.  Mehr Informationen

(Letzte Aktualisierung: 28. September 2021)

Mehrsprachige Informationen - multilingual information

Was Sie über Corona wissen müssen - integrationsbeauftragte.de

Coronavirus - bundesregierung.de

Niedersachsen. Impft. Klar. - Informationen zum Impfen in vielen verschiedenen Sprachen (oben rechts auf die Weltkugel klicken)



Mehr Informationen und hilfreiche Links

Themenseite des Landes Niedersachsen

Niedersachsen. Impft. Klar.

Covid-19 Impfung - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Zusammen gegen Corona - Bundesministerium für Gesundheit

Aktueller Impfstatus - Wie ist der Fortschritt der COVID⁠-⁠19⁠-⁠Impfung?

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Corona-Schutzimpfung - infektionsschutz.de